Buche Parkett – feine Maserung und strapazierfähige Härte

Buche Parkett
Holzprofi24

Informationen rund um Ihr schönes Zuhause finden Sie bei den Raumausstattern für individuelles Einrichten und Wohnen
www.die-raumerfueller.de

Buche Parkett

Buchenholz ist sehr fein gemasert, fest, stark, hart, zäh und widerstandsfähig, wie Eichenholz. Durch das Dämpfen bei der Trocknung erhält die Buche ihren rosig-warmen, ausdrucksstarken Farbton. Buche Parkett hat die Eigenschaften des Buchenholzes in sich vereinigt und wird als Industrieparkett (massiv oder mehrschichtig), Fertigparkett (mehrschichtig als Landhausdiele oder Schiffsboden), Stabparkett (einzelne kleine Holzstücke) und Massivparkett (ein Stück Holz) angeboten. Wohnlichkeit und lebendige Wärme strahlt ein Bodenbelag aus Buche Parkett aus und sorgt somit für ein stilvolles, geschmackvolles und individuelles Wohnerlebnis.

Ein Parkettboden mit differenzierter Wirkung

Je nach Verlegeart, Sortierung und Dielenformaten können Sie ganz individuell mit Ihrem Buche Parkett den Raum nach Ihren Wünschen gestalten. Ob Fischgrat oder englischer Verband, Würfelverband oder Parallelverband, das Muster und die Verlegeart bestimmen die Raumwirkung. So lässt z. B. ein quer verlegter Parkettboden den langen Raum optisch breiter wirken und längs verlaufende Muster lassen eine gewisse Betonung auf Raumproportionen spüren. Art und Breite der einzelnen Parkettstäbe wirken sich ebenso auf die optische Raumgröße aus; so sorgen größere Muster für eine optische Verkleinerung, kleinere Muster für eine optische Vergrößerung der Raumwirkung. Spielen Sie mit Ihrem Buche Parkett indem Sie die helleren und dunkleren Maserungen abwechselnd verwenden oder schaffen Sie unterschiedliche Raumwirkungen durch insgesamt helle bzw. dunkle Böden mit differenzierten Oberflächenbehandlungen von naturbelassen über geölt, gewachst bis lackiert.

Pflegeleichter Bodenbelag

Buche Parkett ist extrem hart und aus diesem Grund ziemlich unempfindlich gegen Kratzer. Diese Art von Bodenbelag wird auch besonders häufig im gewerblichen Bereich als Bodenbelag für Büros und Fertigungshallen benutzt und ist sehr strapazierfähig. Im Normalfall reicht das Abfegen oder Absaugen des Parkettbodens. Buche Parkett sollte nur bei stärkerer Verschmutzung nebelfeucht gewischt werden, damit sich keine Staunässe bilden kann. Von Zeit zu Zeit können Sie dem Wischwasser spezielle Pflegemittel für helle Böden hinzufügen, die für die unterschiedlich behandelten Oberflächen auch unterschiedlich im Handel erhältlich sind. Kleinere Kratzer oder Flecken lassen sich mit speziellen Farb- oder Wachstiften schnell beseitigen und im Extremfall können einzelne Parkettdielen ausgewechselt oder der ganze Boden abgeschliffen und neu oberflächenbehandelt werden.

One thought on “Buche Parkett – feine Maserung und strapazierfähige Härte

  1. Dennis sagt:

    Ein sehr informativer Beitrag. Allerdings ist Buche mir persönlich etwas zu hell. Ich bin da eher der Fan von Kirsche oder Walnuss.

    LG Dennis von Auresa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.